Startseite
Unterricht
Kontakt
 


Ein paar Informationen:

Werner Volker Meyer,  Jahrgang 1964,  wurde in Darmstadt geboren. Mit sechs Jahren Klavierunterricht; 1985-1990 Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main bei Prof. Martin Gründler; Liedgestaltung bei Prof. Charles Spencer und Prof. Rainer Hoffmann. 
 
 1986 Finalist des VdMK-Nachwuchswettbewerbes in Berlin, bei den Bad Hersfelder Festspielen 1988 Mitpreisträger des Ensemble-Preises für die Darstellung eines der drei Strolche in Carl Orffs "Die Kluge"; Preisträger des 1.Internationalen Liedwettbewerbs "Paula Lindberg-Salomon" der Hochschule der Künste in Berlin 1989; Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes im Jahre 1994.  
 
 Er debütierte 1990/91 am Theater der Stadt Heidelberg als Graf Peter Homonay im "Zigeunerbaron" und sang dort anschließend fast alle wichtigen Partien für lyrischen und Kavalierbariton. Seit der Spielzeit 2001/2002 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt, wo er zur Zeit als König in Orffs „Die Kluge“ zu hören ist, aber auch u.a. in die Titelpartien von „Zar und Zimmermann“, „Don Giovanni“ und des „Barbiere di Sevilla“ sang.
  
 Im Konzertbereich reicht sein Repertoire von der Alten Musik (wie dem Saul in Francesco Contis „David“ bei den Frankfurt Festen und der Stuttgarter Bach-Akademie mit Prof. Michael Schneider) über die Standardwerke des Barock (Johannespassion, Matthäuspassion, Messias) und der Romantik (z.B. Mendelssohns „Elias“ und „Paulus“) bis hin zur Moderne (wie Bussottis „Rara Requiem“ in der Alten Oper Frankfurt mit dem ensemble modern, „Wir sind ein Teil dieser Erde“ von Gerhard Müller-Hornbach mit dem LJO Hessen unter Leitung des Komponisten in Stuttgart), der Partie des Jesus in Frank Martins „Golgotha“ oder der „Ecclesiastischen Aktion“ von B.A.Zimmermann, „Carmina Burana“ von Orff) und Ausgefallenem: Diepenbrocks „Lydische Nacht“, Rudi Stephans „Liebeszauber“, Hans Posers „Till Eulenspiegel“). Aufnahmen beim HR (Händels „Alexanderfest“, Bach-Magnifikat, beide mit Gerhard Jenemann), SWR (chinesische zeitgenössische Musik) und SWF-Fernsehen.  Zusammenarbeit mit Marcus R.Bosch (Martin: „In terra pax“), Wolfgang Seeliger (Brahms-Requiem) u.a.

Werner Volker Meyer lebt mit Frau und vier Kindern in Roßdorf bei Darmstadt.